Bitte beachten Sie die Voraussetzungen für eine Registrierung als ehrenamtlich tätige Einzelperson. Bitte berücksichtigen Sie zudem, dass Sie nicht mehr als drei Personen im Monat unterstützen dürfen und der Jahresbetrag der Aufwandsentschädigung die Obergrenze nach § 3 Nr. 26 Satz 1 des Einkommenssteuergesetzes nicht überschreiten darf.

Eine Registrierung als ehrenamtlich tätige Einzelperson ist in 3 Schritten möglich:

1. Institutionskennzeichen beantragen

Bitte beantragen Sie vor der Registrierung mit dem Erfassungsbeleg bei der „ARGE IK – Arbeitsgemeinschaft Institutionskennzeichen“ ein kostenfreies Institutionskennzeichen.

Dieses Kennzeichen stellt die Voraussetzung für die Registrierung sowie die spätere Erstattung der Aufwandsentschädigung über den Entlastungsbetrag nach § 45b SGB XI dar.

2. Anmeldung zu einer Schulung

Bitte melden Sie sich mit Angabe des Namens, der Adresse, der Telefonnummer, der Mail-Adresse, des Geburtsdatums und des Institutionskennzeichens zu einer kostenfreien Schulung zur ehrenamtlich tätigen Einzelperson bei einer regionalen Fachstelle für Demenz und Pflege in Bayern an. Eine Anmeldung ohne Institutionskennzeichen ist leider nicht möglich. Eine Übersicht der angebotenen Schulungen finden Sie in unseren Schulungsterminen.

Liegt eine geeignete Qualifikation vor, muss vor der Registrierung keine
Schulung zur ehrenamtlich tätigen Einzelperson absolviert werden. Der Qualifizierungsnachweis ist bei der Registrierung anzufügen und wird im Rahmen dieser geprüft.

3. Registrierung über untenstehendes Registrierungsformular

Sie können sich nun über unser Registrierungsformular als ehrenamtlich tätige Einzelperson registrieren.